PLANUNG

Bei Sicherheitstechnik das A und O

Eine exakte Planung liefert uns die Grundlage für eine hochprofessionelle Einbruchmeldeanlage, Videoüberwachung, Brandschutzanlage oder ein Zutrittskontrollsystem. Dabei legen wir großen Wert auf eine individuelle Beratung, schließlich ist Ihre Sicherheit von dem Ergebnis unserer Arbeit abhängig. Aus diesem Grund ist eine umfassende Begutachtung und Analyse von individuellen Gegebenheiten sowie Bedarf für uns eine Selbstverständlichkeit.

  1. Analyse Ihrer Wünsche und der örtlichen Voraussetzungen

    Kein Projekt gleicht aus sicherheitstechnischer Sicht 1:1 der anderen. Lage, Bauform, Beschaffenheit und lokale Gegebenheiten/Prozesse sind beispielsweise Faktoren, die unsere Planungen wesentlich beeinflussen. Ob ein Bürogebäude mitten in der Stadt, eine Produktionsstätte in einem Industriegebiet oder ein Logistikzentrum „auf der grünen Wiese“ liegt, ist für den Planungsprozess maßgeblich. Dazu kommen Ihre persönlichen Vorstellungen, der Wert des zu schützenden Inventars, laufende Betriebsprozesse und weitere individuell zu betrachtende sowie zu gewichtende Punkte.

  2. Auswahl der passenden Produkte

    Auf Basis der Analyse und den vereinbarten Schutzzielen, entwickeln wir die für Sie passendste Lösung. Das bedeutet für uns, dass wir Ihnen das für Sie passende System planen und nicht versuchen, ein von uns favorisiertes System irgendwie passend zu machen.

  3. Beachtung des Datenschutzes

    Nicht erst seit Inkrafttreten der DSGVO ist der Datenschutz besonders bei der Videoüberwachung sowie der Zutrittskontrolle ein zentrales Element.
    Die Grundlagen beziehen wir in unsere Konzeption mit ein, auf Wunsch unterstützen wir bei Aufgaben des bestrieblichen Datenschutzbeauftragten.

  4. Planung der Anlage

    Sind nun alle relevanten Informationen zusammengetragen und der individuelle Zuschnitt der sicherheitstechnischen Anlage festgelegt, erfolgt die technische Planung. Diese wird maßgeblich von den baulichen und haustechnischen Vorgaben bestimmt. Dabei spielt die Baufreiheit, etwa für die Verkabelung, eine wesentliche Rolle.

  5. Preiskalkulation

    Am Ende steht der Preis. Je detaillierter und ganzheitlicher die vorangegangenen Schritte umgesetzt wurden, desto abschließender ist das Angebot.
    Hier sieht man, wie essentiell die Kommunikation und Planung im Vorweg ist, da dadurch spätere Nachträge vermieden werden können.

Wie geht es danach weiter?

AUSFÜHRUNG
info@secfire.de

+49 3394 405 53 77